Touren rund um Salzburg: Gollinger Wasserfall, Bluntauseen, Hallstatt

Der Vlogger Andy To geht in Österreich auf Entdeckungsreise und kommt dabei zu außergewöhnlichen Landschaften rund um den Gollinger Wasserfall, die Bluntauseen und Hallstatt. Letzteres zählt er zu seinen Favoriten. Das romantische Hallstatt ist zudem weltberühmt und schon seit längerem ein beliebtes Fotomotiv für Reisende aus aller Welt.

Der Gollinger Wasserfall

Zuerst kommen Andi und sein Begleiter Chris an einem Parkplatz mit einem kleinen Kassenhäuschen an, wo sie mit Studentenrabatt günstig auf den Wanderweg gelangen. Denn bis zum Wasserfall ist es ein kleiner Aufstieg. Dort müssen auch erst einmal Fotos von anderen begeisterten Touristen gemacht werden, bevor die beiden selbst den Ausblick auf den Wasserfall genießen können.

Die Bluntauseen und Hallstatt

Als nächstes geht es zu den Bluntauseen. In der strahlenden Sonne werden Enten gefüttert und der ein oder andere Yosemite Vergleich gezogen. Denn die Seen erinnern stark an das amerikanische Pendant. Von dort aus geht es weiter nach Hallstatt, dem Höhepunkt der Reise. Der romantisch gelegene Ort steht für Andy unangefochten auf Platz eins der schönsten Ausflugsziele in Österreich. Und nicht nur für ihn: Es gilt als eine der beliebtesten Attraktionen des ganzen Landes.

Ein Schiff fährt über den windstillen Hallstätter See.
Hallstatt © Österreich Werbung, Fotograf: Wolfgang Weinhäupl

Das Dorf aus dem 16. Jahrhundert ist seit Jahren Kulisse für unzählige Reisefotos und ist sowohl im Sommer und im Winter bei Besuchern beliebt. Von alten Kirchen und in der Sonne liegenden Schafen bis hin zu kleinen Bootstouren – der idyllische Eindruck kann kaum getrübt werden. Schließlich erklimmen Andy und Chris einen Weinberg und haben dort in der Abendsonne ein Picknick. So endet ein gelungener Reisetag mit gleich drei Highlights der Österreichischen Landschaft.