Stille Nacht Museum in Hallein

Die Geschichte von „Stille Nacht, heilige Nacht“

„Stille Nacht! Heilige Nacht! Alles schläft, einsam wacht…“

– berühmte Zeilen, die in verschiedenen Sprachen um die Welt gingen. Wie die Verbreitung des berühmtesten Weihnachtsliedes vonstattenging ist den wenigsten bekannt. All dies erfährt man im Stille Nacht Museum in Hallein. Außerdem wird die Ausstellung durch das Originalmobiliar des Komponisten Franz Xaver Gruber perfekt abgerundet.

Weihnachtskerze CC0 Pixabay

Stille Nacht Museum – Das Leben von Franz Xaver Gruber

Das Stille Nacht Museum Hallein beschäftigt sich mit dem Schaffen und Wirken von Franz Xaver Gruber. Dieser komponierte das berühmteste Weihnachtslied der Welt. In den Räumen des heutigen Museums hat der Komponist 28 Jahre gelebt und zu dieser Zeit als Chorregent und Organist gearbeitet. Die Besucher dürfen sich über originale Einrichtungsgegenstände aus der Wohnung von Gruber sowie Zeichnungen und Aquarelle freuen. Etwas ganz Besonderes ist die ausgestellte Gitarre, auf dieser Joseph Mohr 1818 die Uraufführung des Liedes in Oberndorf begleitete. Vor dem ehemaligen Wohnhaus befindet sich das Grab des Komponisten. Dieses wird das ganze Jahr über liebevoll gepflegt. Jedes Jahr wieder am 24. Dezember treffen sich Menschen aus aller Welt zum „Singen am Grubergrab“. Gleich gegenüber dem Museum befindet sich die Stadtpfarrkirche, in der Gruber fast drei Jahrzehnte lang als Chorregend und Organist arbeitete.

Alles rund um das weltbekannte Weihnachtslied

Im Museum erfahren die Besucher nicht nur Interessantes über das Leben von Gruber, sondern auch über die Entstehung und Verbreitung des Liedes. Im ersten Stock des Museums ist heute das Stille-Nacht-Archiv zu finden. Hier sind unter anderen drei Autographen der Komposition „Stille Nacht, heilige Nacht“ untergebracht. Auch Tagebücher Grubers sowie drei Musikinventare, welcher der Komponist während seiner Zeit in Hallein angelegt hat, werden im Archiv aufbewahrt.

Wegen Umbauarbeiten ist das Stille Nacht Museum Hallein aktuell geschlossen und wird am 29. September 2018 wieder eröffnet. Man kann der Wiedereröffnung mit Spannung entgegenfiebern.