Öffentliche Toiletten und WC-Anlagen in der Stadt Salzburg

Wer muss, der muss und manchmal muss es schnell gehen…

Ein Besuch der Stadt Salzburg soll man ja genießen können. Daher ist es wichtig zu wissen, wo es öffentlich zugängliche Toiletten gibt, denn die Suche nach dem nächsten WC kann oft zur Qual werden. Dies betrifft einerseits jeden einzelnen, aber auch Familien, denn auch die Auffindung einer Wickelmöglichkeit für Babys bedarf einiger Planung und Recherche.

Toilette CC0 Pixabay

ganzjährig geöffnete öffentliche WC-Anlagen

Diese Toiletten der Salzburger Altstadt sind grundsätzlich von November bis März im Zeitraum von 7 Uhr bis 19 Uhr bzw. April bis Oktober im Zeitraum von 7 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Im Zuge diverser Veranstaltungen wie die Festspiele, Rupertikirtag, Adventmärkte oder Silvester gibt es aber auch verlängerte Öffnungszeiten.

  1. WC-Anlage Dombögen, Kapitelplatz
  2. WC-Anlage Philharmonikergasse – behindertengerechte Ausstattung
  3. WC-Anlage Hanuschplatz, Ferdinand-Hanuschplatz 4 – behindertengerechte Ausstattung
  4. WC-Anlage* Busparkplatz Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 6 – behindertengerechte Ausstattung
  5. WC-Anlage* Mirabell, Mirabellplatz 3
  6. WC-Anlage Vogelhaus, Mirabellgarten – behindertengerechte Ausstattung
  7. WC-Anlage Neutor, Hildmannplatz (im Neutortunnel)
  8. WC-Anlage Staatsbrücke – Platzl  – behindertengerechte Ausstattung

*kostenfreier Zutritt.
Darstellung auf der Karte:

Karte von © OpenStreetMap-Mitwirkende

Download als pdf: Stadtplan-oeffentlicher-Toiletten-Salzburg

Barrierefreie WC-Anlagen in Salzburg

Für körperlich eingeschränkte Personen gleicht die Suche nach einem barrierefreien öffentlichen WC einer großen Herausforderung. Die Stadt Salzburg legt großen Wert auf die Gleichberechtigung der WC-Anlagen-Nutzer und setzt bei allen Sanierungen und Neubauten auf ein „One for all“-Konzept. Die ersten dieser neuen Angebot befinden sich beim Mönchsberg-Museum der Moderne und bei der Fußballwiese Itzling.